Spitzenzündung (CD)

CD

Kondensatorentladungsbolzenschweißen (CD) mit Spitzenzündung
Bolzenschweißgeräte von HBS ermöglichen erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse. Mit perfektem Ergebnis, ohne Nachbearbeitung.

Das Erfolgsrezept: Sehr kurze Schweißzeit!
(1 bis 3 ms)

Keine Zusatzwerkstoffe notwendig.

Durch den geringen Wärmeeintrag wird eine sehr begrenzte Schmelzzone erzeugt und dadurch das Verformen des Werkstücks verhindert. Auf dünnen Blechen ist es oft die einzige technische Lösung.

Kontakt oder Spalt

Im Unterschied zum Kontaktschweißen wird beim Spaltschweißen der Bolzen kurz vor Schweißbeginn in einem definierten Abstand gehalten. Die dadurch entstehende höhere Eintauchgeschwindigkeit ermöglicht eine kürzere Schweißzeit (nur 1 ms!) und somit auch das Schweißen auf schwierigen Materialien wie z.B. Aluminium und Messing.

Cd Ablauf 1
Verbinden von bolzenförmigen Schweißelementen mit dem Durchmesser M3 - M10 (Ø2 - 10 mm) auf dünnen Blechen, min. 0,5 mm. Stahl (unlegiert und legiert), Aluminium und Messing.
Cd Ablauf 3
Zwischen der Stirnfläche eines Bolzens und der Bauteiloberfläche eines Werkstückes wird ein Lichtbogen erzeugt.
Cd Ablauf 2
Beide Teile werden dadurch angeschmolzen, mit geringer Fügekraft zusammengeführt und miteinander verbunden.
Cd Ablauf 4
Die Schmelzzonen erstarren. Der extrem kurze und saubere Schweißvorgang erfordert keine Nachbearbeitung.
Cd Ablauf 5
Das Ergebnis ist eine gleichmäßige vollflächige Verbindung von sehr hoher Festigkeit, die über der des Grundwerkstoffes und des Bolzens liegt. Der geringe Wärmeeintrag ermöglicht das Schweißen besonders auch auf dünnen Blechen, ohne die Rückseite zu beschädigen.

Kondensatorentladungs-Bolzenschweißen mit Kontakt

Cd Schweissablauf Cd Kontakt
  • Die Kondensatorbatterie wird auf gewählte Ladespannung geladen.
  • Der Bolzen (mit Zündspitze) wird auf das Werkstück aufgesetzt und durch eine Feder in der Schweißpistole auf das Werkstück gedrückt (Kontakt). Der Stromkreis wird geschlossen.
  • Nach dem Auslösen des Schweißvorgangs lässt der rasch ansteigende Strom die Zündspitze schlagartig schmelzen und zündet damit den Lichtbogen.
  • Bolzen und Werkstück werden angeschmolzen.
  • Der Bolzen wird weiter auf das Blech zu bewegt.
  • Mit dem Auftreffen des Bolzens erlischt der Lichtbogen.
  • Die Schmelzzonen vereinigen sich und erstarren.
  • Die Schweißzeit beträgt ≤ 3 msec.
  • Die empfohlene Blechdicke sollte 1/10 d, aber nicht weniger als 0,5 mm betragen.

Kondensatorentladungs-Bolzenschweißen mit Spalt

Cd Schweissablauf Cd Spalt

Das Schweißen mit Spalt unterscheidet sich vom oben beschriebenen Verfahren dadurch, dass der Bolzen vor Schweißbeginn in einem definierten, einstellbaren Abstand (Spalt) vom Werkstück gehalten wird.
Nach dem Auslösen des Schweißvorgangs wird der Bolzen durch eine Feder auf die Blechoberfläche hin beschleunigt.
Bei Auftreffen der Zündspitze auf das Werkstück läuft der Vorgang wie oben beschrieben ab.
Die Schweißzeit beträgt etwa 1 msec; dadurch wird u. a. das Schweißen von Aluminium ohne Schutzgasatmosphäre möglich.
Die empfohlene Blechdicke sollte 1/10 d, aber nicht weniger als 0,5 mm betragen.

Anwendungsbeispiele Spitzenzündung (CD)

Ob in der Metallverarbeitung, der Elektroindustrie, im Apparate-/Fahrzeugbau, im Gehäuse-/Schaltschrankbau, der Labor-/Medizintechnik, der Lebensmittelindustrie, bei Haushaltsgeräten, u. s. w. Immer dann, wenn auf dünnen Blechen (Stahl, Aluminium und Messing) Bolzen aufgeschweißt werden, ist das Verfahren Spitzenzündung die kostengünstigste und oft auch die einzige Lösung.